FREIE TRAUUNGEN

Bei den freien Trauungen kann zwischen kulturellen, spirituellen und weltlichen Zeremonien gewählt werden. Nachfolgend werden ein paar gängige Rituale aufgeführt. Selbstverständlich können wir im gemeinsamen Gespräch gerne auch ein auf Sie zugeschnittenes Ritual erarbeiten.

Das Brautbecher Ritual

Dieses Ritual basiert auf der Legende einer großen Liebe, die allen Wiedrigkeiten trotzte. Die Tochter eines Edelmannes verliebte sich in einen einfachen Goldschmied.

 

Der Vater erlaubte die Eheschließung nur unter der Bedingung, dass der Goldschmied einen Becher schmiedete, aus dem Braut und Bräutigam gleichzeitig trinken konnten, ohne auch nur einen Tropfen zu verschütten. 

Das Handfasting Ritual

Das Handfasting Ritual hat seinen Ursprung bei den Kelten. Es steht im wahrsten Sinne des Wortes für das Band, dass mit der Eheschließung zwischen den Eheleuten gespannt wird.

Hierbei fließen mehrere symbolische Handlungen ein, die individuell auf jedes Brautpaar abgestimmt werden.

Das Sand Ritual

Im Rahmen des Sand Rituals erhält jeder der beiden Partner ein mit farbigem Sand gefülltes Behältnis. Während der Zeremonie schütten beide Partner ihren Sand langsam in ein gemeinsames großes Glas. 

Hierdurch entsteht ein einziges Kunstwerk, dass erst durch das Zuammenfließen beider Farben zum Leben erweckt wird. 

Das Sand Ritual symbolisiert die enge Vereinigung durch die Ehe, in der jeder Partner trotzdem seine Individualität beibehält. 

© 2018 by Mélange Creative.